Suche
Close this search box.

Geringe Absicherung: Nur 43% der Familien haben eine Berufsunfähigkeitsversicherung

1. Juli 2024

Geringe Absicherung: Nur 43% der Familien haben eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Neuigkeiten bei Mayflower Capital: Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Willkommen auf dem Blog der Berufsunfähigkeitsspezialisten der Mayflower Capital AG. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Instituts Mentefactum im Auftrag der R+V Versicherung. Die Umfrage zeigt, dass weniger als die Hälfte der Familien in Deutschland gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit abgesichert ist.

Ergebnisse der Umfrage zur Absicherung

Die Umfrage zeigt, dass nur 43 Prozent der Familien in Deutschland eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben. In Familien mit Kindern liegt der Anteil etwas höher bei 47 Prozent, während bei kinderlosen Paaren nur 39 Prozent eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben. Dies zeigt ein deutliches Informations- und Handlungsdefizit in diesem Bereich.

Gründe für den Verzicht auf BU-Absicherungen

Die Hauptgründe für den Verzicht auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung sind die vermeintlich hohen Kosten (48 Prozent der Befragten), die Annahme, selbst nicht betroffen zu sein (25 Prozent), und mangelnde Information (18 Prozent). Diese Gründe unterstreichen die Notwendigkeit einer besseren Aufklärung über die Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Unterschiedliche Ängste und häufige Missverständnisse

Die Umfrage zeigt auch Unterschiede in der Angst vor Berufsunfähigkeit je nach Familiensituation. Bei Paaren mit Kindern gaben 38 Prozent an, große bis sehr große Angst vor Berufsunfähigkeit zu haben. In kinderlosen Haushalten lag dieser Wert bei 26 Prozent. Es bestehen auch Misstverständnisse hinsichtlich der Ursachen für Berufsunfähigkeit: So schätzen viele das Risiko eines Unfalls gleich hoch ein wie das Risiko eines Burn-outs (jeweils 54 Prozent). Tatsächlich jedoch sind psychische Leiden wie Burn-out oder Depressionen mit 30 Prozent die häufigste Ursache, während Unfälle nur 8 Prozent der Fälle ausmachen.

Bedeutung einer BU-Versicherung

Claudia Andersch, Vorstandsvorsitzende der R+V Lebensversicherung AG, betont die Wichtigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Bert Heidekamp, geprüfter und zertifizierter BDSF-Sachverständiger, ergänzt, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung essenziell für die finanzielle Sicherheit ist und staatliche Leistungen sinnvoll ergänzt.

Umfangreiche Schutzmöglichkeiten

Die Mayflower Capital AG bietet eine breite Palette an Berufsunfähigkeitsversicherungen, die individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Unser Angebot reicht von kostengünstigen Basisversicherungen bis hin zu umfassenden Rundum-Sorglos-Paketen. Ziel ist es, unseren Kunden im Falle einer Berufsunfähigkeit die bestmögliche Absicherung zu bieten, damit sie sich auf ihre Genesung konzentrieren können.

Fazit

Die Umfrageergebnisse machen deutlich, wie wichtig eine sorgfältige Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist. Die Mayflower Capital AG steht bereit, um diesen wichtigen Schutz zu gewährleisten und bietet fundierte und persönliche Beratung, um die passende Versicherungslösung zu finden.

Für eine ausführliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Team der Berufsunfähigkeitsspezialisten der Mayflower Capital AG