Investition in Photovoltaik-Anlagen

Investition in Photovoltaik-Anlagen

Investition in Photovoltaik-Anlagen 1920 1080 Mayflower Capital

Noch lohnenswerter in 2021

Eine direkte Investition in Photovoltaik-Anlagen ist rentabel und ökologisch wie ökonomisch sinnvoll: Moderne Solaranlagen produzieren Strom sauber, zuverlässig und zunehmend günstig. Darüber hinaus werden sie in Form der Direktinvestition staatlich hoch gefördert.

Diese staatliche Förderung wurde bis zum Ende dieses Jahres noch mal erhöht. Wir sagen Ihnen in diesem Artikel, wieso es sich in 2021 besonders lohnt zu investieren.

EEG-Vergütung

Für Betreiber einer Solarstromanlage, legt das EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) fest, dass Sie eine fixe Vergütung über eine Laufzeit von 20 Jahren für den Strom, den Sie produzieren und ins öffentliche Netz einspeisen, erhalten. Für Anlagen auf Nichtwohngebäuden im Außenbereich, Dachanlagen und Anlagen auf Freiflächen bis 100 kWp liegt diese aktuell bei 4,82 ct/kWh und das für 20 Jahre fest. Für Anlagen, die später entstehen, sinkt die feste Einspeisevergütung sukzessive.

Steigende Strompreise

Der zweite wichtige Faktor, der für eine zeitnahe Investition in Photovoltaik spricht, sind die kontinuierlich steigenden Strompreise: Strom war in Deutschland noch nie so teuer wie heute. Im Jahr 2000 zahlten Verbraucher hierzulande im Schnitt noch 13,94 Cent/kWh, heute sind es über 30 Cent. Und Tendenz für die kommenden Jahre ist ein weiterer Anstieg der Strompreise. Verkaufen Sie also Ihren selbstproduzierten Solarstrom, profitieren Sie neben der Einspeisevergütung auch von den immer weiter steigenden Preisen auf dem Markt. 

Steuerliche Förderung

Dank des sogenannten Investitionsabzugsbetrags, kurz IAB, lassen sich vor der Anschaffung eines beweglichen Wirtschaftsguts – und dazu zählen Solaranlagen steuerrechtlich – Steuern sparen. Der IAB wurde aufgrund der Corona-Krise von 40 auf 50 Prozent angehoben, zeitlich befristet bis zum 31.12.2021. Sie können also in 2021 die geplante Investition zu 50 Prozent steuerlich geltend machen. Im neuen Jahr wird der Satz dann wieder zurück auf die geringeren 40 Prozent fallen.

Fazit: In 2021 sind Investitionen in Photovoltaik-Anlagen noch lohnenswerter, denn durch die Erträge aus dem Stromverkauf, die gesicherte langfristige Einspeisevergütung sowie der steuerlichen Ersparnis profitieren Sie mehrfach.

Ergreifen Sie jetzt noch die Chancen auf Renditen und ziehen Sie Vorteile aus dem umweltfreundlichen, eigenproduzierten ertragreichen Solarstrom. Ihr persönliche/r Berater/in informiert Sie gerne über Ihre individuellen Möglichkeiten.

Share
Über den Autor

Desirée Schmitt

Marketing Definet AG

Back to top